Eronite
Das Clipportal der Eronite Movie Productions

Studio Bizarr: Die Gamma-Sklaven


Label: EROnight

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre

Studio Bizarr - Die Gamma-Sklaven.jpg



Die Pein des Spanners

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Ordnung muss sein - denkt sich Annika Bond und rückt in ihrer Kammer alles noch einmal säuberlich zurecht. Als sie am Fenster vorbeigeht, bemerkt sie einen Spanner in einem exhibitionistischen Outfit, der gierig vom Gartenzaun aus in ihre Räume starrt. Die edle lackbekleidete Lady schafft den dreckigen Spanner in ihr Studio und zwingt den Neugierigen auf die Knie. Dieser lernt alsbald seiner neuen Herrin zu dienen und bekommt das, was ihm zusteht. Er spürt Peitschen, den Stock und zählt artig mit, wenn ihm seine neue Herrin den Hintern versohlt bis die Spuren deutlich erkennbar sind. Auch mit heißem Wachs wird die Kreatur bestraft…



Der Ladys dreckiges Opfer

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Annika Bond lässt ihre Gelüste an einem ihr bedingungslos ergebenen Opfer aus. Nachdem sie die Brustwarzen ihres Sklaven mit Klammern versehen hat, heckt sie etwas Perfides aus. Damit hat aber die Reise in den Schmerz für den Sklaven noch längst nicht ihr Ende gefunden. Da gilt es noch manches Schlag- und Folterwerkzeug für diverse Körperteile anzuwenden! Und auch während der Session vergisst Lady Annika nicht, mit ihrem Lustknecht immer wieder versaut-perversen Klartext zu reden!



Strom für den Elektriker

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Das hat gerade noch gefehlt. Ein maskierter Elektriker begehrt bei Lady Annika Einlass, um eine Reparatur vorzunehmen. Doch die Lady lässt sich nicht täuschen und macht mit dem kleinen Stromer kurzen Prozess. Das Opfer bekommt ausgiebig die Peitsche zu spüren. Da entdeckt die Lady im Arbeitskoffer des ungebetenen Elektrikers Stromkabel und wird sich schnell darüber im Klaren: Warum nicht den Elektriker-Sklaven verkabeln? Der Einfallsreichtum der Lady kennt keine Grenzen als sie entdeckt, dass nicht nur der Oberkörper des Sklaven stimuliert werden kann. Lässt sich nicht auch der Schwanz einmal auf ganz andere Weise reizen?



Strom, Wachs und Schläge für den Sklaven

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Was mag dem verkabelten Elektrosklaven durch den Kopf gehen? Diese Frage treibt Annika Bond um, als sie sich in solch elektrisierender Weise mit ihrem maskierten Lustknecht beschäftigt. Dieser fleht jedoch noch um weitere Reize… Schließlich hat Lady Annika noch eine Kerze im Haus, die schon reichlich mit heißem flüssigem Wachs angefüllt ist. Als der der Sklave endlich seine Maske abnimmt, stellt die erfahrene Lady fest, dass die gesunde rötliche Gesichtsfarbe des Sklaven so gar nicht mit dem weißen Po korrespondieren will. Doch da kann Schlagwerkzeug Abhilfe schaffen…



Seite:
CMS System by PornMe Private Pages