Eronite
Das Clipportal der Eronite Movie Productions

Studio Bizarr: Die Tranny-Sklaven


Label: EROnight

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre

Studio Bizarr - Die Tranny-Sklaven.jpg

 

 

 

 

 

 

Alle Szenen: 5450 Credits



Der bizarre Zirkus der Donna Nora

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Manege frei und derben Applaus für den abgefuckten Zirkuslöwen mit der Latexmaske! Am Pranger fixiert, wird das Tierchen gestriegelt und geprügelt, bis die Arschbacken puterrot glühen. Jeden Widerspruch beantwortet die Herrin mit verschiedenen Erziehungsmaßnahmen und ihre eigene Boshaftigkeit untermalt sie mit harten Paddle-Schlägen auf den geschundenen Sklavenhintern…



Reinkommen und kassieren - Beim Fremdgehen erwischt

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Die gehörnte Freundin ruft bei der Domina an. Sie beschwert sich über den fremdgegangene Sklaven. Kaum in der Tür, wird der Sklavenschwanz gleich zu Boden geworfen, gedemütigt, bespuckt, geohrfeigt und auf ihm rumgetrampelt. Das Geständnis ist mies, deshalb muss hart erzogen werden, wer nicht hören kann muss büßen. Er soll sich ausziehen, um seine Strafe zu kassieren. Donna Nora gibt ihm, was er verdient. Der am Sack, Schwanz und den Brustwarzen gepiercte Sklave wird mit starken Schlägen auf den Arsch zur Rede gestellt. Die Domina hat Mittel, um dem Sklavenschwein das Fremdgehen auszutreiben. Das devote Schwein wird angespuckt und mit harten Gertenschlägen gestriemt, bis der Arsch rot leuchtet...



Eingespannt und mit Werkzeug bearbeitet - Nur die Harten kommen in ...

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Wenn ein Sklave faul am Kreuz hängt, muss man ihn bearbeiten, damit er nicht einpennt. Aus dem "Schmuckkästchen" holt die Domina die fiesen Wäscheklammern und dekoriert dem am Kreuz stehenden Sklaven Brustwarzen und Schwanz. Donna Nora weiß, was müde Sklaven munter macht: Klammern, Pimmel-peitschen, ziepen, zwicken, und das Genital in einen Elefanten verwandeln. Als Dompteur muss man die Peitsche knallen lassen, und das hart, hart, HART! Mit gezielten Gertenschlägen auf den Schwanz erzieht die Domina den fickgeilen Sklaven. Ohrfeigen runden die Erziehung zum treuen Ficksklaven ab. Und wenn die Peitsche nichts mehr ausrichtet, wird der Arsch eben wundgepaddelt, das sieht auch gleich besser aus. Im Kniepranger wird die Erziehung fortgesetzt. Mit der Gerte wird Schlag auf Schlag der Arsch versohlt. Das merkt sich der Ficksklave. Um den Arsch richtig auf Touren zu bringen gibts klatschende Schläge mit dem Paddle. Oh wie da der Arsch leuchtet und brennt! Der andere Sklave darf zusehen - mehr hat er nicht verdient...



Der Maskensklave am Boden

Veröffentlicht von Ero2nite vor 5 Jahre


Wer so lange nur rumsitzt und nicht mal richtig eine Maske aufsetzen kann, braucht eindeutig eine Erleuchtung. Schön am Kniepranger fixiert wird der Arsch des Sklaven mit der kurzen Gerte malträtiert. Kerzenwachs auf den Kopf, Nippel geklammert und mal eindringlich zur Sprache gebracht, was man von dieser niederen Kreatur hält. Eigentlich hätte man ihm die Nippel auch abreißen können, aber was soll der Wurm dann seiner Frau sagen? Von hinten gibts was auf die Eier und den Schwanz. Und da geht noch mehr, mit dem Wachs der brennende Kerze. Auch der dicke Pelz des Sklaven kann mit den Wäscheklammern schön langgezogen werden. Zumindest der aufgebockte Sklave scheint zu verstehen, was wirklicher Gehorsam ist. Er bekommt seine Neugier mit starken Schlägen ins Gesicht ausgetrieben...



Seite:
CMS System by PornMe Private Pages